Sie sind hier: Aktuelles 
Demo gegen Brautraub @ CLAAS

Brau­t­raub in Pa­kis­tan: ent­führt und is­la­mi­siert

In Pa­kis­tan neh­men die Fäl­le von Ent­füh­run­gen und Zwangs­kon­ver­sio­nen christ­li­cher Mäd­chen
zu. CLAAS, ei­ne Nicht­re­gie­rung­s­or­ga­ni­sa­ti­on für Rechts­bei­stand und St­reit­sch­lich­tung in
La­ho­re, kämpft für ein Ge­setz, das die­se Ver­b­re­chen ver­bie­tet.

1000 Zwangs­­­kon­ver­­­si­o­­nen christ­­li­cher oder hin­­du­is­­ti­­scher Mäd­­chen wer­­den pro Jahr in Pa­kis­­tan an­ge­zeigt. Die Dun­kel­zif­­fer ist weit höh­er. Ei­ga Ken­ny von der Rechts­ab­tei­lung der Or­ga­ni­sa­ti­on spricht im In­ter­view mit kon­ti­nen­te über re­li­giö­se Dis­kri­mi­nie­rung, ei­ne Rechts­sp­re­chung, die der Scha­ria folgt und Hilfs­mög­lich­kei­ten für die Op­fer - oft Mäd­chen, die ge­ra­de erst neun Jah­re alt sind.

Wie vie­le christ­li­che Mäd­chen und jun­ge Frau­en wer­den je­des Jahr in Pa­kis­tan Op­fer von Ent­füh­run­gen und Zwangs­kon­ver­si­on?

Nach ei­nem Be­richt von For­bes wer­den in Pa­kis­tan je­des Jahr fast 1000 min­der­jäh­ri­ge Mäd­chen aus christ­li­chen und hin­du­is­ti­schen Ge­mein­schaf­ten ge­walt­sam zum Is­lam be­kehrt. Bei die­ser Zahl han­delt es sich je­doch nur um die Fäl­le, die ge­mel­det wer­den.

Di­ent die Zwangs­kon­ver­si­on christ­li­cher Mäd­chen dem Ziel, die christ­li­che Min­der­heit im Land zu un­ter­drü­cken?

Wie das Blas­phe­mie­ge­setz ist die Zwangs­kon­ver­si­on zum wirk­sams­ten Mit­tel ge­wor­den, um Nicht-Mus­li­me zu ver­fol­gen. Die Ge­set­ze, die für die Rech­te re­li­giö­ser Min­der­hei­ten in Pa­kis­tan gel­ten, sind dis­kri­mi­nie­rend. Die Dis­kri­mi­nie­rung von Frau­en, die re­li­giö­sen Min­der­hei­ten an­ge­hö­ren, ist noch sch­lim­mer; sie wer­den Op­fer von Ent­füh­rung, Ver­ge­wal­ti­gung, Zwangs­hei­rat und Zwangs­be­keh­rung. Die Zwangs­ver­hei­ra­tung ist nach dem Ge­setz ein Ver­b­re­chen, aber die Zwangs­kon­ver­si­on ei­nes neun­jäh­ri­gen Kin­des bleibt straf­f­rei und wird nicht als kri­mi­nel­le Pra­xis an­er­kannt.

Das Haupt­an­lie­gen der re­li­giö­sen Bünd­nis­se in der pa­kis­ta­ni­schen Po­li­tik war und ist es, dem Land die Scha­ria (is­la­mi­sche Ge­set­ze) auf­zu­zwin­gen. Seit sei­ner Grün­dung hat sich Pa­kis­tan da­für ent­schie­den, die re­li­giö­se Iden­ti­tät als In­stru­ment zur För­de­rung sei­ner na­tio­na­len Si­cher­heits­in­ter­es­sen ein­zu­set­zen. Ei­ne re­li­giö­se Iden­ti­tät, wenn sie nicht aus­g­ren­zend und fa­na­tisch ist, stellt kein Pro­b­lem dar, die pa­kis­ta­ni­sche Ver­si­on ist je­doch in­to­le­r­ant, ex­t­rem und mör­de­risch. Sie ist nicht nur ei­ne re­li­giö­se An­ge­le­gen­heit, son­dern ist für die po­li­ti­sche Eli­te zu ei­nem Mit­tel ge­wor­den, um ih­re Macht zu er­hal­ten und zu recht­fer­ti­gen. Re­li­giö­se Dis­kri­mi­nie­rung ist tief in der pa­kis­ta­ni­schen Kul­tur und Ge­sell­schaft ver­an­kert.

Pre­mier­mi­nis­ter Im­ran Khan hat­te wäh­rend des Wahl­kamp­fes ein Ge­setz ge­gen Ent­füh­run­gen an­ge­kün­digt. Was ist dar­aus ge­wor­den?

Es gibt ein Ge­setz, das Ent­füh­rung oder Ver­sch­lep­pung mit der Ab­sicht, ei­ne Per­son heim­lich und un­recht­mä­ß­ig fest­zu­hal­ten, un­ter Stra­fe stellt. Es gibt auch ein Ge­setz zur Ein­schrän­kung von Kin­der­e­hen, das die Ver­hei­ra­tung von Mäd­chen un­ter 16 Jah­ren un­ter Stra­fe stellt. Noch wich­ti­ger ist, dass Sex mit ei­nem Kind un­ter 16 Jah­ren als Ver­ge­wal­ti­gung gilt und mit der To­des­stra­fe ge­ahn­det wird. In Fäl­len von min­der­jäh­ri­gen christ­li­chen Mäd­chen wer­den die Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den je­doch durch die Vor­la­ge ei­ner Kon­ver­si­ons­be­schei­ni­gung und ei­ner Hei­rat­s­ur­kun­de da­zu ge­bracht, die Ent­füh­rer zu be­g­na­di­gen. Auf in­ter­na­tio­na­len Druck be­auf­trag­te die Re­gie­rung das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Men­schen­rech­te mit der Aus­ar­bei­tung ei­nes Ge­set­zes, das die Zwangs­kon­ver­si­on von min­der­jäh­ri­gen Mäd­chen aus re­li­giö­sen Min­der­hei­ten ver­bie­tet.

Der Ge­setz­ent­wurf wur­de am 13. Ok­tober 2021 der par­la­men­ta­ri­schen Kom­mis­si­on für Zwangs­be­keh­rung vor­ge­legt. Wäh­rend die­ser Sit­zung sprach sich der Mi­nis­ter für re­li­giö­se An­ge­le­gen­hei­ten, No­o­rul Haq Qa­da­ri, ge­gen den Ge­setz­ent­wurf aus. Er sag­te, dass die Aus­ar­bei­tung ei­nes Ge­set­zes über Zwangs­be­keh­run­gen den Frie­den im Lan­de ver­sch­lech­tern und wei­te­re Pro­b­le­me für die Min­der­hei­ten schaf­fen wür­de. Der Staats­mi­nis­ter für par­la­men­ta­ri­sche An­ge­le­gen­hei­ten, Ali Mu­ham­mad Khan, sag­te, er sei ge­gen den Ge­set­zes­ent­wurf, „da er ei­ne Al­ters­g­ren­ze für die Zwangs­be­keh­rung fest­legt, die dem Is­lam und der pa­kis­ta­ni­schen Ver­fas­sung wi­der­sprich­t“. Auch wei­te­re Po­li­ti­ker lehn­ten den Ge­setz­ent­wurf als „unis­la­mi­sch“ ab. Nach der Ver­ab­schie­dung des Ge­set­zes durch die Kom­mis­si­on soll­te es dem Par­la­ment vor­ge­legt wer­den, doch nun wur­de es ab­ge­lehnt.

Ha­ben El­tern ent­führ­ter Töch­ter vor Ge­richt ei­ne Chan­ce, ihr Kind zu­rück­zu­be­kom­men?

Die meis­ten is­la­mi­schen re­li­giö­sen In­sti­tu­tio­nen stel­len die Art der Kon­ver­si­on nicht in Fra­ge, und die vom Ent­füh­rer ge­mach­ten - meist fal­schen - An­ga­ben wer­den in der Re­gel ak­zep­tiert. Die meis­ten Fäl­le von Brau­t­raub wer­den nicht an­ge­zeigt, weil die Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den den Fa­mi­li­en der Op­fer ge­gen­über vor­ein­ge­nom­men sind. Wenn doch ein Fall re­gi­s­triert wird, ent­schei­den die Ge­rich­te in der Re­gel nicht zu Guns­ten der Fa­mi­lie des Mäd­chens, selbst wenn die Op­fer erst neun Jah­re alt sind. Die Ge­rich­te fol­gen der Scha­ria und schüt­zen die Ehe, in­dem sie die Tat­sa­che igno­rie­ren, dass ei­ne Min­der­jäh­ri­ge nicht zu ei­ner Re­li­gi­on kon­ver­tie­ren und ei­ne Ehe ein­ge­hen kann.

Wäh­rend des ge­sam­ten Pro­zes­ses bleibt das Mäd­chen in der Ob­hut des Tä­ters, was ei­ne Aus­sa­ge zu­guns­ten des Ent­füh­rers we­gen der Angst vor ge­walt­sa­men Ver­gel­tungs­maß­nah­men er­leich­tert. Vie­le Fa­mi­li­en ent­schei­den sich auf­grund von To­des­dro­hun­gen und Blas­phe­mie­vor­wür­fen da­ge­gen, An­zei­ge zu er­stat­ten. Au­ßer­dem gibt es kein Zu­rück mehr, so­bald das Mäd­chen kon­ver­tiert ist, da Apo­s­ta­sie die To­des­stra­fe be­deu­ten wür­de. In vie­len Fäl­len wird den Mäd­chen ge­sagt, dass ih­re Fa­mi­li­en „Ka­fir­s“ (Un­gläu­bi­ge) sind und sie sie nicht se­hen dür­fen.

Was tut das Cent­re for Le­gal Aid As­si­s­tan­ce & Sett­le­ment (CLAAS) für die Op­fer?

Das Kern­ziel von CLAAS ist die Ge­währ­leis­tung glei­cher Rech­te für al­le. In Pa­kis­tan gibt es un­ter­schied­li­che Rechts­stan­dards für Ar­me und Rei­che. Die­je­ni­gen, die über fi­nan­zi­el­le Mit­tel ver­fü­gen, er­hal­ten im­mer Recht und ha­ben leich­ten Zu­gang zu den Ge­rich­ten, wäh­rend dies den Ar­men und Schwa­chen ver­wei­gert wird. Die Mehr­heit der Op­fer ver­fügt nicht über aus­rei­chen­de Mit­tel, um bei den Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den Do­ku­men­te zur Ver­tei­di­gung ih­rer Fäl­le zu be­schaf­fen; sie sind nicht in der La­ge, ei­nen An­walt zu en­ga­gie­ren.

CLAAS hilft ih­nen da­bei. Un­se­re Mo­ti­va­ti­on lei­tet sich aus dem christ­li­chen Glau­ben ab, der Mit­ge­fühl und Re­spekt für al­le Men­schen be­tont. Wir zei­gen die­ses Mit­ge­fühl, in­dem wir vor Ge­richt für die Rech­te hil­f­lo­ser und ver­zwei­fel­ter Op­fer ein- tre­ten. CLAAS för­dert die Rech­te von Frau­en, in­dem es de­ren Fäl­le vor Ge­richt ver­tritt. Die Gleich­stel­lung der Ge­sch­lech­ter wird ge­för­dert, in­dem die Über­le­ben­den in die La­ge ver­setzt wer­den, ei­ne Aus­bil­dung zu ab­sol­vie­ren und ein­kom­mens­schaf­fen­de Maß­nah­men zu er­g­rei­fen. Au­ßer­dem füh­ren wir Kam­pag­nen zur Auf­klär­ung über Zwangs­kon­ver­si­on und Zwangs­ver­hei­ra­tung von christ­li­chen min­der­jäh­ri­gen Mäd­chen durch.

Was wä­re not­wen­dig, um Mäd­chen vor Ent­füh­rung und Zwangs­kon­ver­si­on zu schüt­zen?

In ers­ter Li­nie muss ein Ge­setz er­las­sen wer­den, das die Zwangs­be­keh­rung ei­nes min­der­jäh­ri­gen Mäd­chens un­ter Stra­fe stellt. Die strik­te An­wen­dung des be­ste­hen­den Ge­set­zes zur Be­schrän­kung von Kin­der­e­hen muss in Fäl­len von Zwangs­ver­hei­ra­tun­gen min­der­jäh­ri­ger Mäd­chen durch­ge­setzt wer­den. Wenn Sex mit ei­nem min­der­jäh­ri­gen Mäd­chen ei­ne Ver­ge­wal­ti­gung ist, dann müs­sen die­je­ni­gen, die Bei­hil­fe leis­ten, be­straft wer­den. Wir glau­ben, dass Vor­beu­gung die bes­te Me­di­zin ist. El­tern und jun­ge Mäd­chen müs­sen dar­über auf­ge­klärt wer­den, wie sie sich selbst schüt­zen kön­nen und wel­che Rechts­mit­tel sie er­g­rei­fen müs­sen, wenn ihr Mäd­chen ver­schwin­det. Durch Auf­klär­ung kann ver­hin­dert wer­den, dass die jun­gen Mäd­chen zu po­ten­zi­el­len Op­fern wer­den.

In­ter­view: Eva-Ma­ria Wer­ner; Fo­to: CLAAS

Zu­rück zur Nach­rich­ten­über­sicht Ja­nuar/Fe­bruar 2022




SUCHE

PROBEHEFT GRATIS BESTELLEN
Eine Welt.
Ein Magazin.

Entdecken Sie kontinente
und bestellen Sie hier Ihr kostenloses Probeheft.

WORTWECHSEL
Was meinen Sie?
Frieden schaffen mit Waffen?

DIE KONTINENTE-HERAUSGEBER
missio

missio - Internationales
Katholisches Missionswerk e. V.

Goethestr. 43
D-52064 Aachen
www.missio-hilft.de

Africanum

Africanum
Route de la Vignettaz 57-59
CH-1700 Fribourg
www.africanum.ch

Afrikamissionare – Weisse Väter

Afrikamissionare – Weisse Väter
Ludwigsburger Str. 21
D-50739 Köln
www.afrikamissionare.de

Anbeterinnen des Blutes Christi

Anbeterinnen des Blutes Christi
Kloster St. Elisabeth
FL–9494 Schaan
www.kloster.li

Arenberger Dominikanerinnen

Arenberger Dominikanerinnen
Cherubine-Willimann-Weg 1
D-56077 Koblenz
www.arenberger-dominikanerinnen.de

Comboni-Missionare

Comboni-Missionare
Scharrerstraße 32
90478 Nürnberg
www.comboni.de

Franziskanerinnen Salzkotten

Franziskanerinnen Salzkotten
Paderborner Str. 7
D-33154 Salzkotten
www.fcjm.de

Franziskanerinnen von Reute

Franziskanerinnen von Reute
Kloster Reute
D-88339 Bad Waldsee
www.kloster-reute.de

Herz-Jesu-Missionare

Herz-Jesu-Missionare
Schönleitenstraße 1
A-5020 Salzburg
www.msc-salzburg.at

Institut St. Dominikus

Institut St. Dominikus
Vincentiusstr. 4
D-67346 Speyer
www.institut-st-dominikus.de

Kapuziner

Deutsche Kapuzinerprovinz
Kapuzinerstr. 34
D-80469 München
www.kapuziner.de

Maristenbrüder

Maristenbrüder
FMS Sektor Deutschland

Klosterstraße 4
D-84095 Furth bei Landshut
www.maristen.org

Maristenpatres

Maristenpatres
Am Zwinger 1
D-94032 Passau

www.maristenpatres.de

Missio Nederland

Missio Nederland
Postbus 93140
NL-2509 AC Den Haag
www.missio.nl

Missionare vom Kostbaren Blut

Missionare vom Kostbaren Blut
Gyllenstormstr. 8
A-5026 Salzburg-Aigen
www.missionare-vom-kostbaren-blut.org

Missionarinnen Christi

Missionarinnen Christi
Linderhofstr.10
D-81377 München
www.missionarinnen-christi.de

Missions-Benediktinerinnen

Missions-Benediktinerinnen
Bahnhofstr. 3
D-82327 Tutzing
www.missions-benediktinerinnen.de

Missions-Dominikanerinnen Neustadt a.M.

Missions-Dominikanerinnen
Neustadt am Main

Klosterhof 3
D-97845 Neustadt a.M.
www.kloster-neustadt.net

Missions-Dominikanerinnen Schlehdorf

Missions-Dominikanerinnen Schlehdorf
Provinz St. Immaculata
Kirchstr. 9
D-82444 Schlehdorf
www.schlehdorf.org

Missionsärztliche Schwestern

Missionsärztliche Schwestern
Scharnhölzstr. 37
D-46236 Bottrop
www.missionsaerztliche-schwestern.org

Missionsdominikanerinnen Strahlfeld

Missionsdominikanerinnen Strahlfeld
Am Jägerberg 2
D-93426 Roding-Strahlfeld
www.kloster-strahlfeld.de

Missionsschwestern v. d. Unbefleckten Empfängnis der Mutter Gottes

Missionsschwestern v. d. Unbefleckten Empfängnis der Mutter Gottes
Bäckergasse 14
D-48143 Münster
www.missionsschwestern-muenster.de

Missionsschwestern vom Hlst. Herzen Jesu

Missionsschwestern vom Heiligsten Herzen Jesu
Hohe Geest 73
D-48165 Münster-Hiltrup
www.msc-hiltrup.de

Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel

Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel
Friedensplatz 6
D-37308 Heilbad Heiligenstadt
www.smmp.de

Spiritaner

Spiritaner
Missionsgesellschaft vom Heiligen Geist
Missionshaus Knechtsteden
D-41540 Dormagen
www.spiritaner.de


VIDEO
Der Film erzählt von Schwester Marie Catherine im Niger, die zur Versöhnung von Muslimen und Christen im ärmsten Land der Welt beiträgt.

Unterwegs in ...
Das kontinente-
Reisetagebuch

Facebook  YouTubeKontakt  |  FAQ  |  Sitemap  |  Datenschutz  |  Impressum