Sie sind hier: Aktuelles 
kontnente-Chefredakteur Jobst Rüthers

Jobst Rüthers

Was mei­nen Sie?

Ist die Tren­nung nach Ge­sch­lech­tern in Or­den zeit­ge­mäß?

Die strik­te Tren­nung von Män­nern und Frau­en in ka­tho­li­schen Or­dens­ge­mein­schaf­ten in ih­rer jet­zi­gen Form ist nicht mehr zeit­ge­mäß. Das zu­min­dest meint Ku­ri­en­kar­di­nal Joáo Braz de Aviz. Der Prä­fekt der va­ti­ka­ni­schen Or­dens­kon­g­re­ga­ti­on sag­te ge­gen­über der Zei­tung „Os­ser­va­to­re Ro­ma­no“, es sei nicht rich­tig, dass Or­dens­frau­en und Or­dens­män­ner in „voll­kom­men ge­t­renn­ten Wel­ten“ leb­ten. Dies sei ein­sei­tig und füh­re da­zu, „dass wir die Wer­te der je­weils an­de­ren Sei­te nicht mehr ken­nen und ein­be­zie­hen.“ Zu­g­leich sprach sich Braz de Aviz für ei­ne of­fe­ne­re Au­s­ein­an­der­set­zung mit Kör­per­lich­keit und Se­xua­li­tät aus. Viel­fach müss­ten Or­dens­män­ner ler­nen, zu ih­rem Kör­per ein „rich­ti­ges, nor­ma­les“ Ver­hält­nis zu ent­wi­ckeln und gleich­zei­tig die tra­di­tio­nel­len kirch­li­chen Wer­te be­her­zi­gen.

Es sind zwei span­nen­de The­men, die hier von ei­nem ho­hen va­ti­ka­ni­schen Kir­chen­ver­t­re­ter mit­ein­an­der ver­knüpft wer­den: Wel­che neue For­men des Or­dens­le­bens braucht es heu­te? Wür­den ge­misch­te Klös­ter an­zie­hend wir­ken für Neu-In­ter­es­sen­ten des Or­dens­le­bens? Oder ist zu be­fürch­ten, dass das Le­ben von Män­nern und Frau­en un­ter ei­nem Or­dens­dach kon­f­lik­ti­ver wird als in ge­t­renn­ten Ge­mein­schaf­ten? In Deut­sch­land gibt es seit Jah­ren Er­fah­run­gen mit ge­misch­ten Kon­ven­ten, in de­nen Frau­en und Män­ner mit­ein­an­der le­ben, ar­bei­ten und be­ten. Wenn in die­sen Ge­mein­schaf­ten re­spekt­voll, aber auch of­fen mit­ein­an­der um­ge­gan­gen wird, er­ge­ben sich Chan­cen für ei­ne ganz­heit­li­che Spi­ri­tua­li­tät und ein Frau­en und Män­ner glei­cher­ma­ßen an­sp­re­chen­des En­ga­ge­ment. Dies könn­te auch ein Bei­trag sein, dass zö­li­batär le­ben­de Men­schen sp­rech­fähig wer­den über Se­xua­li­tät und Lie­be.


Von Jobst Rüthers

Was mei­nen Sie? Dis­ku­tie­ren Sie mit und ge­ben Ih­re Mei­nung di­rekt in das un­ten­ste­hen­de For­mu­lar ein.

Oder sch­rei­ben Sie uns:
Re­dak­ti­on kon­ti­nen­te, An­ton-Kur­ze-Al­lee 6, 52064 Aa­chen
E-Mail: redaktion@kontinente.org (bit­te Ih­re An­schrift an­ge­ben)

Bestellen Sie hier Ihr kostenloses kontinente-Probeabo.


Le­ser­mei­nun­gen:

Christian Taufenbach aus Heidelberg: Ist es denn eine Frage, die sich auf den Aspekt, zeitgemäß (oder nicht) zu sein, reduzieren lässt? Ich glaube nicht. Eher ist es eine Frage nach dem Leben an sich. Dann spielt es auch keine Rolle, ob dem Begriff jene Beliebigkeit innewohnt, die so oft kritisiert wird. Mehr noch: Werte sind hoffentlich immer am in der Zeit fortschreitenden Geist orientiert. Wenn Sie es nicht täten, wären sie hohle Gesten. Für uns Christen bedeutet es: wenn wir den Geist in der Zeit nicht spüren, glauben wir am Leben vorbei. Insofern ist es nur zu begrüßen, wenn sich vermehrt Kommunitäten dem Leben "draußen" zuwenden. Bei welchem Thema auch immer.


Franz Kühnel aus Waltrop: Mir gefällt die Fragestellung nicht. Was ist zeitgemäß? Diesem Begriff haftet etwas Beliebiges an; wie auch dem Zeitgeist. Beide Begriffe laufen Gefahr, Werte zu relativieren. – Aber grundsätzlich sind die neueren Ordensgemeinschaften, in denen Männer und Frauen zölibatär gemeinsam unter einem Ordensdach leben, sicher eine Alternative zu den klassischen Ordensgemeinschaften. Die neuen geistlichen Gemeinschaften sind oft von einem besonderen Charisma geprägt. Warum soll es diese neuen Wege des Glaubens und der Nachfolge Jesu also nicht geben? Sie dürfen sich aber nicht als Opposition zu den klassischen Orden verstehen. Vielleicht aber tragen sie zu einer Erneuerung der Kirche bei in einer Weise, die wir heute noch gar nicht abschätzen können. Die Kirche sollte offen dafür sein und diesen neuen Wegen vertrauen. Die ganze Kirchengeschichte ist doch geprägt von ständigen Veränderungen.


Heinz-Dieter Joos aus Gundelfingen: Der enorme Rückgang an Berufungen bei den tradierten Orden ist in Europa bald zu einer Überlebensfrage geworden. Da muss man reagieren: Die Bildung gemeinsamer Konvente von Männern und Frauen, wie es in Frankreich praktiziert wird (Communité de Jérusalem, communité des 7 béatitudes u.v.a.) könnte ein Weg sein, aber auch die Frage zu stellen nach dem Sinn ewiger Gelübde. Warum sollte es nicht "Kloster" auf Zeit" (mit oder ohne Heirat danach) geben? Die schnellebige Zeit (oder neudeutsch der Mainstream) schwappt über uralte Taditionen hinweg und lässt sie aussterben.




Diskutieren Sie mit

Name
Aus
Ihr Kommentar




SUCHE

PROBEHEFT GRATIS BESTELLEN
Eine Welt.
Ein Magazin.

Entdecken Sie kontinente
und bestellen Sie hier Ihr kostenloses Probeheft.

WORTWECHSEL
Was meinen Sie?
Die Kirche verspielt ihre Glaubwürdigkeit

DIE KONTINENTE-HERAUSGEBER
missio

missio - Internationales
Katholisches Missionswerk e. V.

Goethestr. 43
D-52064 Aachen
www.missio-hilft.de

Africanum

Africanum
Route de la Vignettaz 57-59
CH-1700 Fribourg
www.africanum.ch

Afrikamissionare – Weisse Väter

Afrikamissionare – Weisse Väter
Ludwigsburger Str. 21
D-50739 Köln
www.afrikamissionare.de

Anbeterinnen des Blutes Christi

Anbeterinnen des Blutes Christi
Kloster St. Elisabeth
FL–9494 Schaan
www.kloster.li

Arenberger Dominikanerinnen

Arenberger Dominikanerinnen
Cherubine-Willimann-Weg 1
D-56077 Koblenz
www.arenberger-dominikanerinnen.de

Comboni-Missionare

Comboni-Missionare
Scharrerstraße 32
90478 Nürnberg
www.comboni.de

Franziskanerinnen Salzkotten

Franziskanerinnen Salzkotten
Paderborner Str. 7
D-33154 Salzkotten
www.franziskanerinnen-salzkotten.de

Franziskanerinnen von Reute

Franziskanerinnen von Reute
Kloster Reute
D-88339 Bad Waldsee
www.kloster-reute.de

Herz-Jesu-Missionare

Herz-Jesu-Missionare
Schönleitenstraße 1
A-5020 Salzburg
www.msc-salzburg.at

Institut St. Dominikus

Institut St. Dominikus
Vincentiusstr. 4
D-67346 Speyer
www.institut-st-dominikus.de

Kapuziner

Deutsche Kapuzinerprovinz
Kapuzinerstr. 34
D-80469 München
www.kapuziner.org

Maristenbrüder

Maristenbrüder
FMS Sektor Deutschland

Klosterstraße 4
D-84095 Furth bei Landshut
www.maristen.org

Maristenpatres

Maristenpatres
Am Zwinger 1
D-94032 Passau

www.maristenpatres.de

Missio Nederland

Missio Nederland
Postbus 93140
NL-2509 AC Den Haag
www.missio.nl

Missionare vom Kostbaren Blut

Missionare vom Kostbaren Blut
Gyllenstormstr. 8
A-5026 Salzburg-Aigen
www.missionare-vom-kostbaren-blut.org

Missionarinnen Christi

Missionarinnen Christi
Linderhofstr.10
D-81377 München
www.missionarinnen-christi.de

Missions-Benediktinerinnen

Missions-Benediktinerinnen
Bahnhofstr. 3
D-82327 Tutzing
www.missions-benediktinerinnen.de

Missions-Dominikanerinnen Neustadt a.M.

Missions-Dominikanerinnen
Neustadt am Main

Klosterhof 3
D-97845 Neustadt a.M.
www.kloster-neustadt.net

Missions-Dominikanerinnen Schlehdorf

Missions-Dominikanerinnen Schlehdorf
Provinz St. Immaculata
Kirchstr. 9
D-82444 Schlehdorf
www.schlehdorf.org

Missionsärztliche Schwestern

Missionsärztliche Schwestern
Scharnhölzstr. 37
D-46236 Bottrop
www.missionsaerztliche-schwestern.org

Missionsdominikanerinnen Strahlfeld

Missionsdominikanerinnen Strahlfeld
Am Jägerberg 2
D-93426 Roding-Strahlfeld
www.kloster-strahlfeld.de

Missionsschwestern v. d. Unbefleckten Empfängnis der Mutter Gottes

Missionsschwestern v. d. Unbefleckten Empfängnis der Mutter Gottes
Bäckergasse 14
D-48143 Münster
www.missionsschwestern-muenster.de

Missionsschwestern vom Hlst. Herzen Jesu

Missionsschwestern vom Heiligsten Herzen Jesu
Hohe Geest 73
D-48165 Münster-Hiltrup
www.msc-hiltrup.de

Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel

Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel
Friedensplatz 6
D-37308 Heilbad Heiligenstadt
www.smmp.de

Spiritaner

Spiritaner
Missionsgesellschaft vom Heiligen Geist
Missionshaus Knechtsteden
D-41540 Dormagen
www.spiritaner.de


VIDEO
Janete ist 21, sie träumt davon, zur weiterführenden Schule zu gehen. Doch in Leme, einer Stadt bei Sao Paulo in Brasilien, hat sie kaum Perspektiven.

Unterwegs in ...
Das kontinente-
Reisetagebuch

UM GOTTES WILLEN
Die Internetdoku von kontinente
Ab ins Kloster. Auf Familie und Karriere verzichten: Vier junge Menschen aus vier verschiedenen Erdteilen verraten, was sie an einem Gott geweihten Leben reizt. Verfolgen Sie ihren Aufbruch ins Ordensleben hier.

Facebook  YouTubeKontakt  |  FAQ  |  Sitemap  |  Datenschutz  |  Impressum