Sie sind hier: Aktuelles 
Sven Wagner

Die ewi­ge Flucht

Im Südos­ten Ban­g­la­deschs liegt ei­nes der größ­ten Flücht­lings­la­ger der Welt. Dort le­ben
Ro­hin­gya, die zu Hun­dert­tau­sen­den ge­walt­sam aus ih­rer Hei­mat Myan­mar ver­trie­ben wur­den.
Sie ha­ben Sch­reck­li­ches er­lebt und nie­mand weiß, was aus ih­nen wer­den soll.

Wenn So­l­ei­ma Kha­tun am Abend die Au­gen sch­ließt, kann sie noch im­mer hö­ren, wie Ge­wehr­ku­geln an ihr vor­bei­zi­schen. Sie sieht Rauch­schwa­den über den bren­nen­den Stroh­dächern und den ver­kohl­ten Reis­fel­dern ih­res Hei­ma­t­orts auf­s­tei­gen. Dann be­ginnt sie in Ge­dan­ken, er­neut los­zu­ren­nen: an den Bam­bus­hüt­ten der Nach­barn vor­bei auf ei­nen dicht be­wach­se­nen Pfad tief hin­ein in den Dschun­gel – nur ir­gend­wie raus aus dem Dorf Don­song im Wes­ten von Myan­mar. So sch­nell ih­re Fü­ße die 50-Jäh­ri­ge tra­gen. Wo­hin, ist in die­sem Mo­ment we­der So­l­ei­ma Kha­tun noch den an­de­ren Dorf­be­woh­nern klar, die in Pa­nik die Flucht er­g­rei­fen. Kha­tun weiß nicht ein­mal, was über­haupt in je­ner Nacht ge­schieht, wer die Be­waff­ne­ten sind und warum plötz­lich He­li­k­op­ter über die­ser ab­ge­le­ge­nen, als un­ter­ent­wi­ckelt gel­ten­den Ge­gend auf­tau­chen. Das Ein­zi­ge, was ihr klar ist: Men­schen wer­den er­schos­sen, er­sto­chen, nie­der­ge­prü­gelt. Und wenn sie jetzt nicht den an­de­ren hin­ter­her­rennt, wird auch sie ster­ben.
Gut zwei­ein­halb Jah­re ist das her. Die Klein­bäue­rin Kha­tun hat ihr Land ver­lo­ren, ih­re Iden­ti­tät, ih­re Frei­heit. In­zwi­schen weiß sie: Der An­griff auf ihr Dorf war ei­ne von meh­re­ren Ak­tio­nen, mit de­nen Myan­mars Mi­li­tär, pa­ra­­mi­li­täri­sche Grup­pen und mut­maß­lich auch Hel­fer aus der Lo­kal­be­völ­ke­rung in kur­zer Zeit mas­sen­haft Men­schen aus dem Bun­des­staat Rak­hi­ne ver­trie­ben und ge­tö­tet ha­ben. Die Op­fer: An­ge­hö­ri­ge der Ro­hin­gya, ei­ner Volks­grup­pe, die sich zum mus­li­mi­schen Glau­ben be­kennt. So wie So­l­ei­ma Kha­tun und ih­re Fa­mi­lie.
Im­mer wie­der schlu­gen den Ro­hin­gya in Myan­mar, dem frühe­ren Bur­ma, Wel­len von Ge­walt ent­ge­gen: 1978 so­wie An­fang der 1990er-Jah­re wur­den meh­re­re Hun­dert­tau­send ge­walt­sam ver­trie­ben. En­de Au­gust 2017 gab es er­neut An­grif­fe – mehr als ei­ne hal­be Mil­li­on Män­ner, Frau­en und Kin­der flo­hen aus ih­rer Hei­mat. Ihr Ziel: Ban­g­la­desch. Rak­hi­ne liegt di­rekt an der Gren­ze zu dem süda­sia­ti­schen Nach­bar­land. Mit­tel­los, oft bar­fuß durch Flüs­se und Schlamm wa­tend, die Män­ner mit Kin­dern oder äl­te­ren Fa­mi­li­en­mit­g­lie­dern auf den Schul­tern, ge­lang­ten die Flücht­lin­ge sch­ließ­lich in die Or­te Ku­tu­pa­long und Na­ya­pa­ra im Südos­ten Ban­g­la­deschs. Hier ist in­zwi­schen das ver­mut­lich größ­te Flücht­lings­la­ger der Welt ent­stan­den: 860000 Men­schen sind es nach An­ga­ben der Ve­r­ein­ten Na­tio­nen, in­of­fi­zi­el­len Schät­zun­gen zu­fol­ge je­doch längst mehr als ei­ne Mil­li­on.

Un­ter Plas­tik­fo­lie im Mo­rast
Im Her­zen von Ku­tu­pa­long sitzt So­l­ei­ma Kha­tun auf dem küh­len Lehm­bo­den ih­rer Hüt­te. Die Un­ter­kunft ist aus ei­nem Bam­bus­ge­s­tell ge­fer­tigt, die Wän­de be­ste­hen aus Pla­nen. Auf ei­ner Fläche von drei mal fünf Me­tern le­ben, ko­chen und schla­fen ihr Sohn, des­sen Frau und der En­kel hier zu­sam­men mit ihr. Die Be­hau­sung, so sch­licht sie wirkt, ist noch ei­ne der bes­se­ren Va­ri­an­ten im Camp. Als die Men­schen 2017 hier an­ka­men, hat­ten vie­le über­haupt kein Dach über dem Kopf und harr­ten wo­chen­lang un­ter dün­nen Plas­tik­fo­li­en im Mo­rast aus, nur not­dürf­tig vor dem Mon­s­un­re­gen ge­schützt. „Wir sind sechs Ta­ge lang im Dschun­gel um­her­ge­irr­t“, er­zählt Kathun und hält ih­re Hand vor den Mund, als ha­be sie Scheu, das Er­leb­te aus­zu­sp­re­chen. Sie wirkt aus­ge­zehrt, die Flucht und das Le­ben im La­ger ha­ben Spu­ren hin­ter­las­sen. Vie­le Flücht­lin­ge sind schwer trau­ma­ti­siert. „Auf der Flucht ha­ben wir Was­ser aus Qu­el­len im Wald ge­trun­ken und kaum ge­schla­fen“, er­in­nert sich Kha­tun. An Es­sen war nicht zu den­ken. Vie­le ha­ben die Rin­de von Ba­na­nen­bäu­men auf­ge­bro­chen, um an das zu­min­dest et­was nahr­haf­te Mark im In­ne­ren zu kom­men. Denn Früch­te tru­gen die Bäu­me zu der Zeit nicht.
Am 25. Au­gust 2017 hat­te das Mi­li­tär in den Dör­fern zu­ge­schla­gen – of­fi­zi­ell aus Ver­gel­tung für vor­aus­ge­gan­ge­ne An­grif­fe durch Ro­hin­gya-Se­pa­ra­tis­ten. In­ter­na­tio­na­le Be­o­b­ach­ter sp­re­chen hin­ge­gen von ge­ziel­ter Ver­t­rei­bung. Und Au­gen­zeu­gen, die heu­te in Ku­tu­pa­long le­ben, schil­dern wahl­lo­se An­grif­fe auf un­schul­di­ge Men­schen: Ra­hi­ma Kha­tun, 40, hat mit an­ge­se­hen, wie zwei ih­rer Brü­der er­schos­sen wur­den. Die 60-jäh­ri­ge Ano­wa­ra Be­gum be­rich­tet von Fol­ter und Ver­ge­wal­ti­gun­gen in ih­rem Dorf. Tan­da Mia, ein ge­stan­de­ner Mann Mit­te 40, spricht mit ei­ner Mi­schung aus Trau­er und Wut dar­über, wie er sein ge­sam­tes Land und Vieh ver­lo­ren hat.

Text: Sven Wag­ner; Fo­to: Ca­ri­tas Ban­g­la­desch

Sie möchten mehr lesen? Dann bestellen Sie hier ein kostenloses Probeheft

Zurück zur Nachrichtenübersicht Juli/August




SUCHE

PROBEHEFT GRATIS BESTELLEN
Eine Welt.
Ein Magazin.

Entdecken Sie kontinente
und bestellen Sie hier Ihr kostenloses Probeheft.

WORTWECHSEL
Was meinen Sie?
Folgt die Kirche ihrem Auftrag?

DIE KONTINENTE-HERAUSGEBER
missio

missio - Internationales
Katholisches Missionswerk e. V.

Goethestr. 43
D-52064 Aachen
www.missio-hilft.de

Africanum

Africanum
Route de la Vignettaz 57-59
CH-1700 Fribourg
www.africanum.ch

Afrikamissionare – Weisse Väter

Afrikamissionare – Weisse Väter
Ludwigsburger Str. 21
D-50739 Köln
www.afrikamissionare.de

Anbeterinnen des Blutes Christi

Anbeterinnen des Blutes Christi
Kloster St. Elisabeth
FL–9494 Schaan
www.kloster.li

Arenberger Dominikanerinnen

Arenberger Dominikanerinnen
Cherubine-Willimann-Weg 1
D-56077 Koblenz
www.arenberger-dominikanerinnen.de

Comboni-Missionare

Comboni-Missionare
Scharrerstraße 32
90478 Nürnberg
www.comboni.de

Franziskanerinnen Salzkotten

Franziskanerinnen Salzkotten
Paderborner Str. 7
D-33154 Salzkotten
www.fcjm.de

Franziskanerinnen von Reute

Franziskanerinnen von Reute
Kloster Reute
D-88339 Bad Waldsee
www.kloster-reute.de

Herz-Jesu-Missionare

Herz-Jesu-Missionare
Schönleitenstraße 1
A-5020 Salzburg
www.msc-salzburg.at

Institut St. Dominikus

Institut St. Dominikus
Vincentiusstr. 4
D-67346 Speyer
www.institut-st-dominikus.de

Kapuziner

Deutsche Kapuzinerprovinz
Kapuzinerstr. 34
D-80469 München
www.kapuziner.org

Maristenbrüder

Maristenbrüder
FMS Sektor Deutschland

Klosterstraße 4
D-84095 Furth bei Landshut
www.maristen.org

Maristenpatres

Maristenpatres
Am Zwinger 1
D-94032 Passau

www.maristenpatres.de

Missio Nederland

Missio Nederland
Postbus 93140
NL-2509 AC Den Haag
www.missio.nl

Missionare vom Kostbaren Blut

Missionare vom Kostbaren Blut
Gyllenstormstr. 8
A-5026 Salzburg-Aigen
www.missionare-vom-kostbaren-blut.org

Missionarinnen Christi

Missionarinnen Christi
Linderhofstr.10
D-81377 München
www.missionarinnen-christi.de

Missions-Benediktinerinnen

Missions-Benediktinerinnen
Bahnhofstr. 3
D-82327 Tutzing
www.missions-benediktinerinnen.de

Missions-Dominikanerinnen Neustadt a.M.

Missions-Dominikanerinnen
Neustadt am Main

Klosterhof 3
D-97845 Neustadt a.M.
www.kloster-neustadt.net

Missions-Dominikanerinnen Schlehdorf

Missions-Dominikanerinnen Schlehdorf
Provinz St. Immaculata
Kirchstr. 9
D-82444 Schlehdorf
www.schlehdorf.org

Missionsärztliche Schwestern

Missionsärztliche Schwestern
Scharnhölzstr. 37
D-46236 Bottrop
www.missionsaerztliche-schwestern.org

Missionsdominikanerinnen Strahlfeld

Missionsdominikanerinnen Strahlfeld
Am Jägerberg 2
D-93426 Roding-Strahlfeld
www.kloster-strahlfeld.de

Missionsschwestern v. d. Unbefleckten Empfängnis der Mutter Gottes

Missionsschwestern v. d. Unbefleckten Empfängnis der Mutter Gottes
Bäckergasse 14
D-48143 Münster
www.missionsschwestern-muenster.de

Missionsschwestern vom Hlst. Herzen Jesu

Missionsschwestern vom Heiligsten Herzen Jesu
Hohe Geest 73
D-48165 Münster-Hiltrup
www.msc-hiltrup.de

Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel

Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel
Friedensplatz 6
D-37308 Heilbad Heiligenstadt
www.smmp.de

Spiritaner

Spiritaner
Missionsgesellschaft vom Heiligen Geist
Missionshaus Knechtsteden
D-41540 Dormagen
www.spiritaner.de


VIDEO
Der Film erzählt von Schwester Marie Catherine im Niger, die zur Versöhnung von Muslimen und Christen im ärmsten Land der Welt beiträgt.

Unterwegs in ...
Das kontinente-
Reisetagebuch

UM GOTTES WILLEN
Die Internetdoku von kontinente
Ab ins Kloster. Auf Familie und Karriere verzichten: Vier junge Menschen aus vier verschiedenen Erdteilen verraten, was sie an einem Gott geweihten Leben reizt. Verfolgen Sie ihren Aufbruch ins Ordensleben hier.

Facebook  YouTubeKontakt  |  FAQ  |  Sitemap  |  Datenschutz  |  Impressum