Sie sind hier: Aktuelles 

Alptraum vom sch­nel­len Gold

In Bur­ki­na Fa­so su­chen Tau­sen­de in il­le­ga­len Gold­mi­nen ihr Glück. Auch Kin­der und Ju­gend­li­che ris­kie­ren da­bei ihr
Le­ben. Zwei Pries­ter küm­mern sich um sie, wol­len ih­nen hel­fen, dem Elend und der Ge­fahr zu ent­kom­men.

Text: Bet­ti­na Ti­burt­zy, Fo­to: Hart­mut Schwarz­bach

Das Gold­gräb­er­feld flim­mert in der brü­ten­den Hit­ze. Hun­der­te Löcher, tief in die Er­de ge­gr­a­ben, er­st­re­cken sich ki­lo­me­ter­weit. Fei­ner Staub über­deckt al­les: Men­schen, Ge­röll und die mit Stroh und Plas­tik­pla­nen be­deck­ten Hüt­ten des Camps. Ab­bé Char­le­mag­ne Sa­wa­do­go nimmt den al­les durch­drin­gen­den Staub in Kauf. Der Pries­ter stapft in der Mit­tags­hit­ze ei­nen stei­ni­gen Pfad zu den Löchern hin­auf, ge­mein­sam mit sei­nem Mit­bru­der Ab­bé Mar­cel­lin Ouédrao­go. Bei­de sind in der Kin­der- und Ju­gend­seel­sor­ge des Bis­tums Oua­hi­gou­ya tä­tig.

Nie­mand kann sich Si­cher­heit leis­ten
Im Nor­den von Bur­ki­na Fa­so, in dem auch das Bis­tum liegt, la­gern gro­ße Gold­vor­kom­men in der Er­de. Tau­sen­de su­chen hier nach dem Edel­me­tall. Sie gr­a­ben Stol­len in die Er­de, vie­le bis zu 100 Me­ter tief. Oft bre­chen die völ­lig un­zu­rei­chend mit ein we­nig Holz ab­ge­stütz­ten Schäch­te ein. Men­schen ster­ben. „Es gibt kei­ne Si­cher­heit. Nie­mand hier kann sich das leis­ten“, er­klärt Ab­bé Char­le­mag­ne und deu­tet auf ei­nen Ju­gend­li­chen, der nur mit ei­ner an ei­nem Gum­mi­band be­fes­tig­ten Ta­schen­lam­pe am Kopf bar­fuß und oh­ne Helm oder Gurt in ei­nen Schacht hin­un­ter­s­teigt. „Sie ge­hen das Ri­si­ko ein, denn ih­nen fehlt das Mi­ni­mum zum Le­ben, um zu es­sen, ein Dach über dem Kopf zu ha­ben und ih­re Fa­mi­li­en zu un­ter­stüt­zen“, er­klärt Ab­bé Mar­cel­lin, wäh­rend er ei­nem Jun­gen aus­weicht, der ihm mit ei­nem schwe­ren Was­ser­ka­nis­ter auf der Schul­ter ent­ge­gen­kommt.

Schwe­re Ver­b­ren­nun­gen
An ei­nem Ein­s­tieg dre­hen Ju­gend­li­che und jun­ge Män­ner an ei­ner Seil­win­de und zie­hen ei­nen Sack mit Stei­nen aus dem Schacht­loch. Frau­en und Kin­der zer­schla­gen Ge­steins­bro­cken. Beim Aus­wa­schen des Gol­des wer­den trotz des Ver­bo­tes gif­ti­ge Che­mi­ka­li­en wie Qu­eck­sil­ber und Zy­an­ka­li ein­ge­setzt. Oft mit ver­hee­ren­den Fol­gen, wie bei Hali­dou, ei­nem klei­nen Jun­gen. Er spiel­te dort, wo das Ge­stein mit Zy­an­ka­li be­han­delt wird, kam mit dem ät­zen­den Gift in Kon­takt und er­litt schwe­re Ver­b­ren­nun­gen. An die­sem Tag wa­ren die bei­den Pries­ter im Camp, um über die Ge­fah­ren der Gold­su­che auf­zu­klä­ren. Sie ver­such­ten ver­geb­lich, ei­nen Kran­ken­wa­gen aus dem 40 Ki­lo­me­ter ent­fern­ten Oua­hi­gou­ya kom­men zu las­sen. Sch­ließ­lich or­ga­ni­sier­ten sie ein Au­to und brach­ten das Kind und sei­ne Mut­ter ins Kran­ken­haus. „Heu­te geht es Hali­dou wie­der gu­t“, be­rich­tet Ab­bé Char­le­mag­ne. „Doch ich bin im­mer noch sehr trau­rig, wenn ich da­ran den­ke, dass der Ver­ur­sa­cher des Un­falls den Jun­gen noch nicht ein­mal im Kran­ken­haus be­sucht hat.“

Ret­tung aus der Prosti­tu­ti­on
Im­mer wie­der hel­fen die Pries­ter auch jun­gen Frau­en und Mäd­chen wie Pa­s­ca­li­ne, die sich in den Camps prosti­tu­ie­ren und aus dem Mi­lieu aus­s­tei­gen wol­len. „Nach dem Tod ih­rer El­tern muss­te sie die Schu­le ab­b­re­chen, such­te Ar­beit in ei­ner Gold­mi­ne. Tags­über zer­schlug sie Stei­ne, nachts prosti­tu­ier­te sie sich – und wur­de schwan­ger“, er­zählt Ab­bé Char­le­mag­ne. „Als ich sie traf, hat­te sie ge­ra­de ei­nen Jun­gen ge­bo­ren und war völ­lig ver­zwei­felt.“ Er half ihr, mit ei­nem Klein­k­re­dit ei­nen Stra­ßen­stand mit Le­bens­mit­teln zu star­ten. Heu­te kön­nen sie und ihr Kind gut da­von le­ben. „Jetzt ist Pa­s­ca­li­ne ver­lobt, und ih­re Hoch­zeit steht be-vor“, be­rich­tet Ab­bé Char­le­mag­ne stolz.

Zen­trum der Be­g­lei­tung
An­ge­sichts des gro­ßen Elends so vie­ler jun­ger Men­schen möch­ten Ab­bé Char­le­mag­ne und Ab­bé Mar­cel­lin in der Nähe der Gold­mi­nen Al­ga, Da­rig­ma und Na­mis­si­gui­ma ein „Zen­trum der Be­g­lei­tung“ mit Ver­samm­lungs- und Un­ter­richts­räu­men, ei­ner Ers­te Hil­fe-Sta­ti­on und ei­nem Ge­bets­raum er­rich­ten. Dort pla­nen sie, mit ei­nem Team von Ka­te­chis­ten, So­zial­ar­bei­tern und ei­nem Kran­kenpf­le­ger Kin­der und Ju­gend­li­che zu be­t­reu­en. „Wir möch­ten noch vie­len an­de­ren hel­fen – so wie Pa­s­ca­li­ne und Hali­dou“, er­klärt Ab­bé Char­le­mag­ne.

Sie möchten die ganze Reportage lesen? Dann bestellen Sie hier ein kostenloses Probeabo

Zurück zur Nachrichtenübersicht September/Oktober 2017




SUCHE

PROBEHEFT GRATIS BESTELLEN
Eine Welt.
Ein Magazin.

Entdecken Sie kontinente
und bestellen Sie hier Ihr kostenloses Probeheft.

WORTWECHSEL
Was meinen Sie?
Ist es gut, die letzte „Vaterunser-Bitte“ zu ändern?

DIE KONTINENTE-HERAUSGEBER
missio

missio - Internationales
Katholisches Missionswerk e. V.

Goethestr. 43
D-52064 Aachen
www.missio-hilft.de

Africanum

Africanum
Route de la Vignettaz 57-59
CH-1700 Fribourg
www.africanum.ch

Afrikamissionare – Weisse Väter

Afrikamissionare – Weisse Väter
Ludwigsburger Str. 21
D-50739 Köln
www.afrikamissionare.de

Anbeterinnen des Blutes Christi

Anbeterinnen des Blutes Christi
Kloster St. Elisabeth
FL–9494 Schaan
www.kloster.li

Arenberger Dominikanerinnen

Arenberger Dominikanerinnen
Cherubine-Willimann-Weg 1
D-56077 Koblenz
www.arenberger-dominikanerinnen.de

Comboni-Missionare

Comboni-Missionare
Scharrerstraße 32
90478 Nürnberg
www.comboni.de

Franziskanerinnen Salzkotten

Franziskanerinnen Salzkotten
Paderborner Str. 7
D-33154 Salzkotten
www.franziskanerinnen-salzkotten.de

Franziskanerinnen von Reute

Franziskanerinnen von Reute
Kloster Reute
D-88339 Bad Waldsee
www.kloster-reute.de

Herz-Jesu-Missionare

Herz-Jesu-Missionare
Schönleitenstraße 1
A-5020 Salzburg
www.msc-salzburg.at

Institut St. Dominikus

Institut St. Dominikus
Vincentiusstr. 4
D-67346 Speyer
www.institut-st-dominikus.de

Kapuziner

Deutsche Kapuzinerprovinz
Kapuzinerstr. 34
D-80469 München
www.kapuziner.org

Maristenbrüder

Maristenbrüder
FMS Sektor Deutschland

Klosterstraße 4
D-84095 Furth bei Landshut
www.maristen.org

Maristenpatres

Maristenpatres
Am Zwinger 1
D-94032 Passau

www.maristenpatres.de

Missio Nederland

Missio Nederland
Postbus 93140
NL-2509 AC Den Haag
www.missio.nl

Missionare vom Kostbaren Blut

Missionare vom Kostbaren Blut
Gyllenstormstr. 8
A-5026 Salzburg-Aigen
www.missionare-vom-kostbaren-blut.org

Missionarinnen Christi

Missionarinnen Christi
Linderhofstr.10
D-81377 München
www.missionarinnen-christi.de

Missions-Benediktinerinnen

Missions-Benediktinerinnen
Bahnhofstr. 3
D-82327 Tutzing
www.missions-benediktinerinnen.de

Missions-Dominikanerinnen Neustadt a.M.

Missions-Dominikanerinnen
Neustadt am Main

Klosterhof 3
D-97845 Neustadt a.M.
www.kloster-neustadt.net

Missions-Dominikanerinnen Schlehdorf

Missions-Dominikanerinnen Schlehdorf
Provinz St. Immaculata
Kirchstr. 9
D-82444 Schlehdorf
www.schlehdorf.org

Missionsärztliche Schwestern

Missionsärztliche Schwestern
Scharnhölzstr. 37
D-46236 Bottrop
www.missionsaerztliche-schwestern.org

Missionsdominikanerinnen Strahlfeld

Missionsdominikanerinnen Strahlfeld
Am Jägerberg 2
D-93426 Roding-Strahlfeld
www.kloster-strahlfeld.de

Missionsschwestern v. d. Unbefleckten Empfängnis der Mutter Gottes

Missionsschwestern v. d. Unbefleckten Empfängnis der Mutter Gottes
Bäckergasse 14
D-48143 Münster
www.missionsschwestern-muenster.de

Missionsschwestern vom Hlst. Herzen Jesu

Missionsschwestern vom Heiligsten Herzen Jesu
Hohe Geest 73
D-48165 Münster-Hiltrup
www.msc-hiltrup.de

Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel

Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel
Friedensplatz 6
D-37308 Heilbad Heiligenstadt
www.smmp.de

Spiritaner

Spiritaner
Missionsgesellschaft vom Heiligen Geist
Missionshaus Knechtsteden
D-41540 Dormagen
www.spiritaner.de


VIDEO
Eine Christin und eine Muslima Seite an Seite – gerade in Israel ist das nicht selbstverständlich. Weil die Beziehungen zwischen den Religionen so angespannt sind, such die Salvatorschule den Frieden.

Unterwegs in ...
Das kontinente-
Reisetagebuch

UM GOTTES WILLEN
Die Internetdoku von kontinente
Ab ins Kloster. Auf Familie und Karriere verzichten: Vier junge Menschen aus vier verschiedenen Erdteilen verraten, was sie an einem Gott geweihten Leben reizt. Verfolgen Sie ihren Aufbruch ins Ordensleben hier.

Facebook  YouTubeKontakt  |  FAQ  |  Sitemap  |  Impressum