Sie sind hier: Aktuelles 
Reportage Friedhofsmobil Bettels mit Seniorin @ Gudrun Petersen

Aus­flug ins Le­ben

Das Fried­hofs­mo­bil in Köln er­mög­licht Hoch­be­tag­ten und Geh­be­hin­der­ten ei­ne Fahrt
zum Fried­hof und ist da­bei viel mehr als nur ein Ta­xi. kon­ti­nen­te hat zwei
Fah­rer und ih­re Gäs­te be­g­lei­tet - mit dem Au­to di­rekt bis ans Gr­ab.

„Mei­nen Sie, ich bin warm ge­nug an?“ Katha­ri­na Rei­prich schaut prü­fend an sich hin­un­ter. Zwar hat sie vor­hin schon kurz nach ih­ren Pe­tu­ni­en und Edel­lie­schen auf dem Bal­kon­ge­schaut und ein paar ver­welk­te Blü­ten ab­ge­zupft, aber so rich­tig vor der Tür war sie heu­te noch nicht. „Ich den­ke schon“, sagt Go­de­hard Bet­tels und schiebt prag­ma­tisch nach: „An­sons­ten be­kom­men Sie mei­ne Ja­cke.“ Er be­g­lei­tet die 91-Jäh­ri­ge durch den Haus­flur und über die Trep­pe nach drau­ßen. Seit 50 Jah­ren lebt Katha­ri­na Rei­prich in ei­nem Mehr­fa­mi­li­en­haus in Köln-Nip­pes. Lan­ge war sie für die Ver­wal­tung zu­stän­dig. „Aber ir­gend­wann ist auch mal Schlus­s“, sagt sie. Ir­gend­wann müs­se man an­er­ken­nen, dass das Le­ben ei­nem Gren­zen setzt. Sehr sch­merz­haft hat die zier­li­che Da­me auch an­de­re Gren­zen des Le­bens er­fah­ren müs­sen. Als 2017 erst ihr Mann Franz und im Jahr dar­auf ih­re Toch­ter In­ge star­ben, „da bin ich rich­tig zu­sam­men­ge­schrumpf­t“, sagt sie. Ein Kur­au­f­ent­hal­ten Bad Kis­sin­gen ha­be ihr zwar wie­der et­was Kraft ge­ge­ben, aber die Trau­er sei na­tür­lich noch da und die Her­aus­for­de­rung, die letz­te Weg­st­re­cke oh­ne die ge­lieb­ten Fa­mi­li­en­mit­g­lie­der ge­hen zu müs­sen.

Reportage Friedhofsmobil Trauernde Witwe @ Gudrun Petersen

Ein Mit­tel ge­gen Ein­sam­keit

An nor­ma­len Ta­gen ist Katha­ri­na Rei­prich Franz und In­ge in Ge­dan­ken na­he, wenn sie die Fo­tos an­schaut, die auf dem Sims des Wohn­zim­mer­schranks ste­hen. Aber heu­te wird sie ih­nen noch ein bis­schen näh­er­kom­men kön­nen – dank Go­de­hard Bet­tels. Der 55-Jäh­ri­ge ist seit der ers­ten Stun­de Fah­rer des Köl­ner Fried­hofs­mo­bils. Er hilft ihr in den Wa­gen. Auf dem Weg zum Nord­fried­hof er­zählt Katha­ri­na Rei­prich ihm von ih­rem E-Scoo­ter, den sie sich zu­ge­legt hat, nach­dem sie seit zwei Jah­ren auf das Au­to­fah­ren ver­zich­tet.

Sie zö­ge­re aber, da­mit län­ge­re St­re­cken zu­rück­zu­le­gen. „Was ist, wenn ich lie­gen blei­be? Kommst du dann und sch­leppst mich ab?“ Bei­de la­chen. Katha­ri­na Rei­prich ge­nießt die Fahrt of­fen­sicht­lich. Am Au­t­o­fens­ter zieht das Le­ben vor­bei: Müt­ter mit Kin­der­wa­gen, Rent­ner, die ih­ren Hund aus­füh­ren, Ver­käu­fer, die Schau­fens­ter de­ko­rie­ren, ei­li­ge Ge­schäfts­leu­te mit Cof­fee-to-go-Be­cher in der Hand.„Ach, ich mag al­te Häu­s­er“, sagt die ele­gan­te Se­nio­rin und legt den Kopf zur Sei­te, um das gelb ge­s­tri­che­ne Ge­bäu­de mit dem sch­mie­de­ei­ser­nen Bal­kon, in­dem sie ge­ra­de vor­bei fährt, noch bes­ser se­hen zu kön­nen, „vor al­lem, wenn sie sc­hön or­dent­lich sind.“

So vie­le Ein­drü­cke! So viel Le­ben! Katha­ri­na Rei­prich saugt al­les in sich auf. „Wie gut, dass es das Fried­hofs­mo­bil gib­t“, sagt sie. Ein­mal im Mo­nat ha­be sie so Ge­le­gen­heit, et­was wei­ter her­aus­zu­kom­men und ih­re An­ge­hö­ri­gen zu be­su­chen. 2002 ist das Fried­hofs­mo­bil auf In­i­tia­ti­ve von Jo­sef Ter­früch­te, 69, ge­grün­det wor­den. Ter­früch­te, mitt­ler­wei­le im Ru­he­stand, aber da­mals Ge­schäfts­füh­rer der Ge­nos­sen­schaft Köl­ner Fried­hofs­gärt­ner eG, er­zählt über die An­fän­ge: „Im­mer wie­der be­rich­te­ten mir äl­te­re Da­men, sie wür­den das Gr­ab ih­res Man­nes auf­ge­ben, da sie nicht mehr al­lei­ne dort­hin ge­hen könn­ten. Ich frag­te mich: Wie oft mag es sol­che Fäl­le ge­ben in Köln?“ 2019 leb­ten in der Dom­stadt­knapp 60 000 Ein­woh­ner, die 80 Jah­re oder äl­ter wa­ren. Deut­sch­land­weit sind es gut 2,8 Mil­lio­nen Hoch­be­tag­te (über 85 Jah­re). Ih­re Zahl hat sich seit 1991 fast ver­dop­pelt. Vie­le die­ser Men­schen le­ben al­lei­ne oder in ei­nem Heim. Mit zu­neh­men­der Ge­b­rech­lich­keit wird ihr Be­we­gungs­ra­di­us klei­ner, sie ver­las­sen aus Un­si­cher­heit die Woh­nung nur noch für Ein­käu­fe oder Arzt­be­su­che. „Um et­was ge­gen die Ein­sam­keit äl­te­rer Men­schen zu tun und ih­nen heil­sa­me Ab­schie­de zu er­mög­li­chen, ha­ben wir das Fried­hofs­mo­bil ge­schaf­fen“, sagt Ter­früch­te. Denn Trau­er, das weiß er aus ei­ge­ner Er­fah­rung, „hört nicht ein­fach nach sechs Mo­na­ten auf“.

Text: Eva-Ma­ria Wer­ner; Fo­tos: Gu­drun Pe­ter­sen

Sie möch­­ten mehr le­­sen? Dann be­s­­tel­­len Sie hier ein kos­­ten­­lo­­ses Pro­­be­heft

Zu­rück zur Nach­rich­ten­über­sicht No­vem­ber/De­zem­ber 2020




SUCHE

PROBEHEFT GRATIS BESTELLEN
Eine Welt.
Ein Magazin.

Entdecken Sie kontinente
und bestellen Sie hier Ihr kostenloses Probeheft.

WORTWECHSEL
Was meinen Sie?
Lebensmittel retten kann jeder

DIE KONTINENTE-HERAUSGEBER
missio

missio - Internationales
Katholisches Missionswerk e. V.

Goethestr. 43
D-52064 Aachen
www.missio-hilft.de

Africanum

Africanum
Route de la Vignettaz 57-59
CH-1700 Fribourg
www.africanum.ch

Afrikamissionare – Weisse Väter

Afrikamissionare – Weisse Väter
Ludwigsburger Str. 21
D-50739 Köln
www.afrikamissionare.de

Anbeterinnen des Blutes Christi

Anbeterinnen des Blutes Christi
Kloster St. Elisabeth
FL–9494 Schaan
www.kloster.li

Arenberger Dominikanerinnen

Arenberger Dominikanerinnen
Cherubine-Willimann-Weg 1
D-56077 Koblenz
www.arenberger-dominikanerinnen.de

Comboni-Missionare

Comboni-Missionare
Scharrerstraße 32
90478 Nürnberg
www.comboni.de

Franziskanerinnen Salzkotten

Franziskanerinnen Salzkotten
Paderborner Str. 7
D-33154 Salzkotten
www.fcjm.de

Franziskanerinnen von Reute

Franziskanerinnen von Reute
Kloster Reute
D-88339 Bad Waldsee
www.kloster-reute.de

Herz-Jesu-Missionare

Herz-Jesu-Missionare
Schönleitenstraße 1
A-5020 Salzburg
www.msc-salzburg.at

Institut St. Dominikus

Institut St. Dominikus
Vincentiusstr. 4
D-67346 Speyer
www.institut-st-dominikus.de

Kapuziner

Deutsche Kapuzinerprovinz
Kapuzinerstr. 34
D-80469 München
www.kapuziner.org

Maristenbrüder

Maristenbrüder
FMS Sektor Deutschland

Klosterstraße 4
D-84095 Furth bei Landshut
www.maristen.org

Maristenpatres

Maristenpatres
Am Zwinger 1
D-94032 Passau

www.maristenpatres.de

Missio Nederland

Missio Nederland
Postbus 93140
NL-2509 AC Den Haag
www.missio.nl

Missionare vom Kostbaren Blut

Missionare vom Kostbaren Blut
Gyllenstormstr. 8
A-5026 Salzburg-Aigen
www.missionare-vom-kostbaren-blut.org

Missionarinnen Christi

Missionarinnen Christi
Linderhofstr.10
D-81377 München
www.missionarinnen-christi.de

Missions-Benediktinerinnen

Missions-Benediktinerinnen
Bahnhofstr. 3
D-82327 Tutzing
www.missions-benediktinerinnen.de

Missions-Dominikanerinnen Neustadt a.M.

Missions-Dominikanerinnen
Neustadt am Main

Klosterhof 3
D-97845 Neustadt a.M.
www.kloster-neustadt.net

Missions-Dominikanerinnen Schlehdorf

Missions-Dominikanerinnen Schlehdorf
Provinz St. Immaculata
Kirchstr. 9
D-82444 Schlehdorf
www.schlehdorf.org

Missionsärztliche Schwestern

Missionsärztliche Schwestern
Scharnhölzstr. 37
D-46236 Bottrop
www.missionsaerztliche-schwestern.org

Missionsdominikanerinnen Strahlfeld

Missionsdominikanerinnen Strahlfeld
Am Jägerberg 2
D-93426 Roding-Strahlfeld
www.kloster-strahlfeld.de

Missionsschwestern v. d. Unbefleckten Empfängnis der Mutter Gottes

Missionsschwestern v. d. Unbefleckten Empfängnis der Mutter Gottes
Bäckergasse 14
D-48143 Münster
www.missionsschwestern-muenster.de

Missionsschwestern vom Hlst. Herzen Jesu

Missionsschwestern vom Heiligsten Herzen Jesu
Hohe Geest 73
D-48165 Münster-Hiltrup
www.msc-hiltrup.de

Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel

Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel
Friedensplatz 6
D-37308 Heilbad Heiligenstadt
www.smmp.de

Spiritaner

Spiritaner
Missionsgesellschaft vom Heiligen Geist
Missionshaus Knechtsteden
D-41540 Dormagen
www.spiritaner.de


VIDEO
Der Film erzählt von Schwester Marie Catherine im Niger, die zur Versöhnung von Muslimen und Christen im ärmsten Land der Welt beiträgt.

Unterwegs in ...
Das kontinente-
Reisetagebuch

UM GOTTES WILLEN
Die Internetdoku von kontinente
Ab ins Kloster. Auf Familie und Karriere verzichten: Vier junge Menschen aus vier verschiedenen Erdteilen verraten, was sie an einem Gott geweihten Leben reizt. Verfolgen Sie ihren Aufbruch ins Ordensleben hier.

Facebook  YouTubeKontakt  |  FAQ  |  Sitemap  |  Datenschutz  |  Impressum