Sie sind hier: Aktuelles 

Fo­to: All­göw­er/pic­tu­re-al­li­an­ce/dpa

Frau­en trot­zen re­li­giö­sen Ta­bus

Im­mer mehr Frau­en in Thai­land wi­der­set­zen sich. Ih­nen ist es durch ei­nen Er­lass von 1928 ver­bo­ten, ge­weih­te Non­nen ei­nes buddhis­ti­schen Or­dens zu wer­den. Die­ses Recht ist Män­nern vor­be­hal­ten. Je­doch las­sen sich ei­ni­ge Thai­län­de­rin­nen in ei­nem of­fi­zi­ell nicht an­er­kann­ten Frau­en­k­los­ter au­ßer­halb von Bang­kok aus­bil­den. An­de­re rei­sen ins Aus­land, um die Wei­he zu er­hal­ten. Seit 2001 ha­ben dies 270 Thai­län­de­rin­nen ge­tan. Ei­ne Auf­he­bung des Ver­bots ist un­wahr­schein­lich, da die Re­gie­rung es nicht als Dis­kri­mi­nie­rung, son­dern als ei­ne lan­ge Tra­di­ti­on an­sieht. Auch in an­de­ren Län­dern bre­chen Frau­en re­li­giö­se Ta­bus. So be­t­ra­ten In­de­rin­nen An­fang 2019 erst­mals den für Frau­en lan­ge Zeit ver­bo­te­nen Sa­bar­i­ma­la-Tem­pel in Ke­ra­la.

Zurück zur Nachrichtenübersicht




Facebook  YouTubeKontakt  |  FAQ  |  Sitemap  |  Datenschutz  |  Impressum